Heute ist der 21.11.2017

„(Un)möglichkeiten interkultureller Kommunikation – Reflexionen zu Studienreisen nach Peru und Bolivien“

Von Lateinamerika-Forum Berlin

 Donnerstag, 7. Januar 2016, 19 Uhr, LAF

Vortrag mit Fotos und Diskussion. Referentin: PD Dr. Kerstin Störl

 

Frau PD Dr. Kerstin Störl stellt ihr Konzept thematischer Projekte für Studienreisen vor und veranschaulicht dieses durch Fotos und Videos von Kulturbegegnungen im Anden- und Amazonasgebiet. Die Teilnehmer(innen) einer Studienreise nach Peru und Bolivien 2015 Helga Hepach, Helga Rübsamen und Dirk Knobloch schildern ihre Erfahrungen mit solchen Projekten und ihre Interaktionen mit der indigenen Lokalbevölkerung. Im Mittelpunkt steht die Reflexion der möglichen Handlungsräume, die sich auf den Studienreisen ergeben,  wobei der Fokus der Diskussion auf Fragen liegen wie: Was geschieht mit der indigenen Lokalbevölkerung durch diese Art der Begegnung? Was mit den Touristen? Haben sich Werte, Normen Verhaltensweisen durch die Begegnung verändert? Wie kann eine echte spontane Kommunikation initiiert werden? Sind authentische Begegnungen überhaupt möglich? Werden Vorurteile aufgelöst oder eher noch verstärkt?

 

Ort: Lateinamerika-Forum Berlin e.V., Bismarckstr. 101, 5. Etage, Eingang Ecke Weimarer Str.

Kommentare (0)
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar abzugeben
Keine Kommentare gefunden